Die Dornbirn Indians sind ein Baseballteam aus Dornbirn in Vorarlberg (Österreich), das 1999 und 2003 Österreichischer Staatsmeister und 2014 Österreichischer Vize-Staatsmeister in der Austrian Baseball League (ABL) wurde. Die Indians haben mit 14 Teilnahmen in der ABL die 5. meisten Ligateilnahmen aller Österreichischen Baseballvereine.

Die Dornbirn Indians sind Teil des Baseball Softball Club Dornbirn (BSC Dornbirn). Der BSC Dornbirn hat neben den Indians, welche in der Austrian Baseball League spielen, noch zahlreiche andere Baseball Teams. Die Redskins, das Farmteam der Indians, spielt in der Regionalliga-West zusammen mit Teams aus Vorarlberg und Tirol.

Die zahlreichen Nachwuchsspieler der Little Indians spielen in der Vorarlberger Kinderliga, Schülerliga und Jugendliga. Größter Erfolg im Nachwuchsbereich war der U15 Staatsmeistertitel 2013.


GESCHICHTE

Am BORG Dornbirn-Schoren wurde Sport schon immer groß geschrieben. So kam es, dass im Juni 1990 eine Klasse im Turnunterricht zum ersten Mal Baseball spielte. Zur selben Zeit lehrte Akira Yashiro Musik an der Schule. Er war in seiner Jugend in Japan selbst ein begeisterter Baseball Spieler und wurde auf die jungen Baseball Spieler aufmerksam. Mit fünf Schülern begann er ein richtiges Training durchzuführen. In kürzester Zeit wurde daraus ein Kader von 20 Spielern. Nachdem die Gründungsmitglieder alle behördlichen Hürden überwunden hatten und sich auch um Sponsoren bemüht hatten, wurde im Herbst 1990 offiziell der Verein gegründet. Der Name für das Team lag zu damaliger Zeit auf der Hand, lief doch der Film “Die Indianer von Cleveland“ gerade in den Kinos – die Dornbirn Indians waren geboren.

Nun fehlte es noch an einem geeigneten Spielfeld, das schließlich im Sandplatz der Birkenwiese gefunden wurde. Kurz nach der Gründung schlossen sich die Indians dem Schulsportverein (SSV) unter der Leitung von Prof. Erwin Reis an. Er nahm den jungen Recken eine Menge organisatorische Arbeit ab und bemühte sich zudem, aus dem einfachen Sandplatz auf der Birkenwiese allmählich ein richtiges Baseballfeld zu machen. Sportlich gingen die Indians sofort zur Sache und belegten 1991, im ersten Jahr der Ligateilnahme, in der Landesliga Vorarlberg den 1. Platz.

In den darauf folgenden Jahren wurde das Team regelmäßig Zweiter in der 2. Bundesliga-West ehe nach dem Aufstieg in die damalige 1. Bundesliga 1999 zum ersten Mal der Österreichische Staatsmeister Titel errungen wurde. Im Jahr 2002 mussten die Indians dann innerhalb der Stadt Dornbirn umziehen und sind seither auf dem Sportplatz Forach beheimatet. Nach einem Sieg beim Europa Cup der Cupwinner Pool B im Jahr 2002, folgte 2003 der zweite und bislang letzte Österreichische Staatsmeistertitel. Die Indians entwickelten sich in den letzten Jahren zu einem der größeren Vereine was Teams und Spieler angeht in Österreich und nehmen an zahlreichen Ligen in allen Altersklassen teil. Aktuell nehmen vier Nachwuchsteams und zwei Erwachsenenteams am Spielbetrieb teil.


ERFOLGE

  • 1991 Sieger in der Vorarlberger Landesliga (Head Coach: Akira Yashiro)
  • 1998 Sieger der 2.Bundesliga-West und Aufstieg in die ABL (Head Coach: Mike Pfarrer)
  • 1999 Österreichischer Staatsmeister (Head Coach: Mike Pfarrer)
  • 2002 1. Platz im Cupwinners Cup - Pool B (Head Coach: Jason Siler)
  • 2003 Österreichischer Staatsmeister (Head Coach: John Baum)
  • 2011 Sieger der Baseball Bundesliga und Aufstieg in die ABL (Head Coach: Dan Hall; Coach: Devery Van De Keere)
  • 2013 Österreichischer U15 Staatsmeister
  • 2014 Österreichischer Vize-Staatsmeister (Head Coach: Dan Hall; Coach: Devery Van De Keere)

KONTAKT

BSC Dornbirn Indians
Millennium Park 1
6890 Lustenau
office(@)indians.at
 
Facebook                     www.facebook.com/dornbirnindians
Twitter                          www.twitter.com/dornbirnindians (@dornbirnindians)
Instagram                     www.instagram.com/dornbirnindians (@dornbirnindians)

SPIELFELD

Sportanlage Rohrbach, Forachstrasse 106, 6850 Dornbirn